Kontakt – Erbprinz Medical

Kontakt

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!

So finden Sie uns

Unsere Praxis befindet sich direkt im Hotel Erbprinz und ist über die Rheinstraße 1 oder über das Hotel zugänglich.

Anfahrt

Parkplätze befinden sich im Hof des Hotels. Über den öffentlichen Nahverkehr erreichen Sie uns mit den Linien S1 und S11 (Haltestelle Ettlingen Erbprinz).

Zugang über Rheinstraße 1

Der Haupteingang unserer Praxis liegt direkt an der Rheinstraße 1, Ecke Schillerstraße.

Zugang über Hotel

Der hoteleigene Zugang zu unserer Praxis befindet sich im Frühstücksraum – achten Sie hier einfach auf die Beschilderung. Gerne hilft man Ihnen natürlich auch an der Rezeption weiter.

Schreiben Sie uns

Name*

E-Mail*

Telefonnr.

Betreff

Ihre Nachricht

Ich habe den Datenschutzhinweis gelesen und akzeptiert.

*Pflichtfeld

Kontaktdaten

Adresse

Erbprinz Medical
Rheinstraße 1
76275 Ettlingen

Telefon und Fax

T: 07243 – 71 87 550
F: 07243 – 71 87 559

Rettungsleitstelle: 19222

DR. TILMAN MARKERT

Facharzt für Innere Medizin – Kardiologie mit invasiver Tätigkeit

info[at]kardiologie-erbprinz.de
www.kardiologie-erbprinz.de

Praxisschwerpunkte

Akute und chronische Herz- und Gefäßerkrankungen

Allgemeinmedizin

  • Allgemeiner Check-up
  • Krebsvorsorgeuntersuchungen
  • Hautkrebs-Screening
  • Abdomen-Sonographie
  • Laboruntersuchungen
  • Allgemeine Gesundheitsberatung
  • Medikamentencheck
  • Migräne- und Kopfschmerzbehandlung

Augenheilkunde

  • Augenärztlicher Check-up
  • Brillen- und Kontaktlinsenkontrolle
  • Vorsorgeuntersuchungen zur Früherkennung von grünem Star und Erkrankungen der Makula
  • Netzhautvorsorge bei Diabetes und Kurzsichtigkeit
  • Schiel-Vorsorge und -Behandlung
  • Optische Cohärenztomographie (OCT)
  • Hochauflösende Diagnostik des Sehnervs u. der Netzhautmitte
  • Optomap®-Weitwinkel-Netzhautuntersuchung ohne Pupillenerweiterung
  • YAG-Laser zur Behandlung des Nachstars u. des grünen Stars

Innere Medizin und Kardiologie

  • Kardiologischer Check-up
  • Gefäßdiagnostik
  • Beratung zu Herz- und Kreislauferkrankungen
  • Ultraschalluntersuchung des Herzens
  • Ultraschalluntersuchung der Halsgefäße
  • Schlafapnoescreening
  • Belastungs-Ultraschalluntersuchung
  • Lungenfunktionsprüfung
  • EKG-Diagnostik

Weitere Leistungen

  • Psychotherapie und Coaching
  • Schmerztherapie
  • Sportmedizin (Chronische Schmerzen des Bewegungsapparates)
  • Manuelle Medizin/Chirotherapie
  • Hypnotherapie
  • Tauchmedizin

Dies stellt nur einen Auszug unserer Praxisleistungen dar. Falls Sie ein gewünschtes Thema hier nicht finden, sprechen Sie uns bitte an. Dr. C.C. Schmidt pflegt Kooperationen zu namhaften Praxen und Instituten in der Umgebung, so dass Terminabsprache und ärztliche Rücksprache zeitnah erfolgen können. Bei Terminabsprache zur weiterführenden Diagnostik oder Therapie sind wir Ihnen gerne behilflich.

Aufgrund der großen Vielfalt an Krankenkassen und Versicherungsmöglichkeiten muss die Erstattung dieser Leistungen durch Ihre Krankenkasse im Einzelfall geprüft werden.

Weitere Gesundheitsleistungen

∙ Migräne- und Kopfschmerzbehandlung
∙ Chronische Schmerzen des Bewegungsapparates
∙ Manuelle Medizin und Chirotherapie
∙ Psychotherapie und Coaching

Im Mittelpunkt der orthopathischen Behandlung stehen Faszien, eine spezielle Art von Bindegewebe im menschlichen Organismus. Lange Zeit glaubte man, die Faszien würden nur zur Abgrenzung der verschiedenen Gewebschichten des Körpers oder als Gleit- und Verschiebeschichten dienen. Durch die enge Verbindung mit dem Nervensystem sehen Wissenschaftler die Faszien aber zunehmend als eine Art von Sinnesorgan, das der Eigenwahrnehmung des Körpers dient. Die neuartige Diagnostik des FaszienDistorsionsModells (FDM) beruht auf dieser Eigenwahrnehmung der Patienten. Die verschiedenen Funktionsstörungen der Faszien können daher häufig ohne bildgebende Verfahren ermittelt werden. Die Methode des FDM legt den Fokus auf die Behandlung der Störungen der Faszien. So wird normalerweise eine schnelle Minimierung der Schmerzen erreicht. Orthopathie ist als eine Verbindung von Orthopädie und Osteopathie durch das FDM zu verstehen. Der amerikanische Notfallmediziner und Osteopath Stephen Typaldos hat dieses Modell im Jahre 1991 entwickelt und äußerst erfolgreich in der Praxis eingesetzt. Es ist ein neuartiges Konzept, das die Ursache von Schmerzen und Bewegungseinschränkungen auf spezifische anatomische Veränderungen der Faszien / des Bindegewebes zurückführt. Durch diese neue Art der Diagnostik ist es einem geschulten Behandler möglich, die Art der schmerzhaften Veränderung, also die Fasziendistorsion, zu erkennen und gezielt zu behandeln. Dr. Schmidt hat 2011 und 2012 seine Ausbildung zum FDM Therapeuten erfolgreich abgeschlossen. Die Ausbildung zur Chirotherapie wurde 2015 abgeschlossen.

Als Facharzt für Anästhesie verfüge ich über eingehende Erfahrungen in allen üblichen stationären und ambulanten Narkoseverfahren. In meiner 4 jährigen Niederlassungszeit als Anästhesist in Trier führte ich in fast allen Disziplinen wie der HNO, Urologie, Chirurgie, Kinderchirurgie, Orthopädie, Mund Kiefer Gesichtschirurgie, Oralchirurgie, zahnärztlichen Behandlungen, Dermatologie, Gynäkologie mehrere tausend stationäre und ambulante Anästhesieverfahren durch. Mit unseren transportablen Anästhesiegeräten betreuen wir nach wie vor zahnärztliche und schönheitschirurgische Eingriffe. Hierbei kommen modernste gasfreie Anästhesieverfahren zum Einatz.

Wir behandeln in unserer Praxis die verschiedenen Arthroseformen mit Kryotherapie, einer Kaltluftbehandlung, sowie mit Tiefenbestrahlung in Form von Mikrowellen. Die zweite Stufe besteht aus der Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln wie Glucosamin und Chondroitin (z.B. Aramin), die Sie in der Apotheke erhalten. Diese Medikamente sind nicht verschreibungspflichtig. Die Kosten hierfür müssen Sie als Kassenpatient selbst übernehmen, Privatpatienten bekommen die Kosten in der Regel von ihrer Versicherung erstattet. Bei stärkeren Schmerzzuständen können auch antirheumatische Medikamente eingenommen werden. Diese sind rezeptpflichtig und werden vom Arzt verordnet. In neuerer Zeit haben sich zur Arthrosebehandlung insbesondere Hyaluronsäuremedikamente durchgesetzt, die in das Gelenk injiziert werden. Die Hyaluronsäure ist ein Schmier-Gleitmittel, das die Gleiteigenschaften im Gelenk verbessert und zur Schmerzreduktion führt. Zusätzlich greift es in den Ernährungsstoffwechsel des Knorpels ein. Diese Injektionen werden unter streng sterilen Bedingungen entweder mehrfach oder einmalig in das Gelenk injiziert.

Hyaluronsäurepräperate

Hyaluronsäure ist ein körpereigener Stoff mit vielfältigsten Aufgaben – auch in der Haut. Die Präparate werden unter die Haut gespritzt und füllen verloren gegangene Hautstrukturen auf und fördern zudem die Regeneration. Der Behandlungserfolg hält an, ist aber nicht von Dauer und kann problemlos wiederholt werden. Hyaluronsäure hat einen wichtigen Einfluss auf die Feuchtigkeitsversorgung der Haut, die im Laufe zunehmenden Alters an Elastizität und Spannkraft auf natürliche Weise verliert.
Im Gegensatz zu vielen Produkten sind die von uns verwendeten injizierbaren Hyaluronsäure-Implantate in Deutschland hergestellt und von einer deutschen Zulassungsbehörde nach dem Medizinproduktegesetz (MPG) zugelassen und zertifiziert.

Botulinustoxin

Es gibt unterschiedliche Behandlungsmethoden bei Gesichtsfalten. Eine Möglichkeit ist die Injektion von Botulinumtoxin A, auch als Xeomin® oder Botox® bekannt. Durch dieses Mittel wird die Überleitung von Nerveninformationen auf den Muskel verringert oder gestoppt, daher kommt es zu weniger starken Muskelaktionen im Gesicht, welche die Faltenbildung verstärken. Dadurch, dass nur ein bestimmter Anteil der Muskeln gehemmt wird, bildet sich kein bewegungsloses Gesicht aus. Innerhalb der ästhetischen Medizin wird Botulinumtoxin vor allem bei seitlichen Augenfalten („Krähenfüßen“) und Stirnfalten („Zornesfalten“) erfolgreich eingesetzt.
Die Kosten für solche Behandlungen können im Vorfeld in einem individuellen Beratungstermin geklärt werden.

Die Akupunktur wird in den letzten Jahren immer häufiger in der Schmerztherapie eingesetzt. Sie ist, basierend auf der traditionellen chinesischen Medizin, mehr als 4500 Jahre alt. Ihre Wirkung ist mittlerweile unbestritten. Bei der Akupunktur werden Nadeln auf verschiedene Akupunkturpunkte gesetzt. Die Punkte verlaufen entlang von Meridianen. Wie viele Akupunkturpunkte es gibt ist nicht eindeutig beschrieben. Je nach Akupunktur- Richtung sind es 200 Nadelpunkte bis zu 4000 unterschiedliche Punkte. Die Akupunktur ist je nach Tagesverfassung minimal bis gar nicht schmerzhaft, in den meisten Fällen führt die Punktion des Akupunkturpunkts zu einem leichten Stichgefühl, das in der Regel sofort wieder nachlässt. Die Behandlung dauert in der Regel 20 Minuten und es werden 8-10 Sitzungen durchgeführt. In unserer Praxis wird die Akupunktur für gesetzlich Versicherte Patienten ausschließlich als Selbstzahlerleistung durchgeführt aber durch die privaten Krankenkassen voll übernommen.

Die Behandlung mit Eigenblut kommt vor allen Dingen bei Allergien, Bronchialasthma, Heuschnupfen, Hauterkrankungen und rheumatischen Erkrankungen zur Anwendung kommt. Durch die Eigenbluttherapie soll eine Stimulation des Immunsystems erreicht werden. Durch die Vermischung des Blutes mit den homöopathischen Medikamenten und dem kurzen Aufenthalt außerhalb des Körpers kommt es zur Stimulation von Blutbestandteilen in der Spritze (so die Theorie). Dadurch kann es zu einer Stimulation des Immunsystems kommen. Bei sensiblen Menschen ist es möglich, dass es, wie bei homöopathischen Behandlungen, zu sogenannten Erstverschlimmerungen der Krankheitssymptome kommen kann. Dies sind Zeichen einer Reaktion des Immunsystems und sind grundsätzlich positiv zu bewerten. Die Durchführung der Behandlung erfolgt durch Blutentnahme von wenigen Millilitern Blut aus einer Körpervene. In der Spritze befinden sich jedoch noch ein oder mehrer Medikamente, die dann zusammen mit dem Blut in den Gesäßmuskel verabreicht werden. Es handelt sich um ein oder mehrere homöopathische Medikamente, die wir im Vorfeld individuell auswählen. In der Regel sind 6-10 Behandlungen ausreichend.

Neben bildgebenden Verfahren kommt der Labordiagnostik und körperlichen Untersuchungsverfahren eine große Bedeutung zu. Die Früherkennung von spezifischen Krebserkrankungen in den verschiedenen Altersgruppen erfordert eine individuelle Abstimmung der Untersuchungsvefahren auf die jeweiligen Rahmenbedingungen. In einem persönlichen Gesprächstermin können wir Ihre individuelle Krebsvorsorge strukturieren und planen.

Im Vorsorgebereich stehen heutzutage neben den neuen bildgebenden Verfahren wie der Magnetresonanztomografie vielfältige Möglichkeiten zur Früherkennung von Erkrankungen zur Verfügung. Im Laborbereich kann bei Auswahl der geeigneten Blutwerte z.B. das Diabetesrisiko schon vor Ausbruch einer Erkrankung eingeschätzt werden. Dies führt zu verschiedenen Möglichkeiten, den Ausbruch von Erkrankungen durch Prävention (Vorbeugung) zu verhindern. Besonders kann dies im sportmedizinischen Bereich geschehen. Um unseren Patienten Kosten und Mühen zu sparen gibt es bei uns entsprechende individuelle Vorsorgepakete in einem adäquaten und festen Preisrahmen.

In neuerer Zeit haben sich zur Arthrosebehandlung insbesondere Hyaluronsäuremedikamente durchgesetzt, die in das Gelenk injiziert werden. Die Hyaluronsäure ist ein Schmier-Gleitmittel, das die Gleiteigenschaften im Gelenk verbessert und zur Schmerzreduktion führt. Zusätzlich greift es in den Ernährungsstoffwechsel des Knorpels ein. Diese Injektionen werden unter streng sterilen Bedingungen entweder mehrfach oder einmalig in das betroffene Gelenk injiziert. Viele Gelenke des Körpers auch das Daumengelenk sowie das Großzehengelenk können mit dieser Methode behandelt werden.

Die Diagnostik und Therapie akuter und chronischer Schmerzzustände gehört zu den Schwerpunkten unserer Praxis. Anästhesiologisches und allgemeinmedizinisches Wissen, gepaart mit einer hohen Erfahungskompetenz, kommen unseren Schmerzpatienten mit multimodalen Behandlungsansätzen zu Gute. Meist kommen in der Schmerztherapie medikamentöse Behandlungsansätze zum Tragen, die sich mit den Behandlungen des Grundschmerzes und der sogenannten Durchbruchschmerzen beschäftigen. Aber auch manualtherapeutische Maßnahmen aus der orthpathischen Medizin auf Grundlage des FaszienDistorsionsModells und / oder Verfahren aus der therapeutischen Lokalanästhesie können bei den meisten Schmerzen des Gelenk- und Bewegungsapparates schmerzlindernd eingesetzt werden. Die Entscheidung über eine individuelle und sinnvolle Schmerztherapie hängt immer mit der Kooperation und dem Vertrauen der Arzt-Patienten-Beziehung zusammen. Hier fühlen wir uns verpflichtet.

Die Magnetfeldtherapie ist ein schmerzfreies Verfahren, das schon seit Jarzehnten in der Medizin zur Anwendung kommt. Die magnetische Biostimulation kann in vielen Bereichen helfen, indem sie die Abwehrkräfte steigert und die Selbstheilungskräfte des Organismus wiederherstellt. Pulsierende Magnetfelder können die Mikrozirkulation steigern, die Durchblutung der Gefäße erheblich verbessern und den Sauerstoffpartialdruck im Gewebe erhöhen.

Bei der Migränetherapie stehen wir Ihnen mit multimodalen Behandlungskonzepten zur Verfügung. Wichtige Unterscheidungen müssen in der Therapie zwischen Anfallsverhütung und Akuttherapie des Migräneanfalls gemacht werden. Auch die Behandlung von Migräne-Triggern im Muskelbereich mit Botulinustoxin ist im Rahmen unserer mehrjährigen Erfahrungen in der Praxis möglich.

Die Neuraltherapie ist eine Behandlungsform, die bei verschiedenen Arten von Schmerzen unter anderem auch bei Rückenschmerzen angewendet werden kann. Die Neuraltherapie kann gestörte Regelkreise und Körperfunktionen wieder ins Gleichgewicht zu bringen (Regulationstherapie). Die Neuraltherapie geht auf die Brüder und Ärzte Ferdinand und Walter Huneke zurück, die die Therapie in den 1920er-Jahren entwickelten. Bei der Neuraltherapie injiziert der Neuraltherapeut den Patienten örtliche Betäubungsmittel (Lokalanästhetika). Die Wirkung dieser Lokalanästhetika kann dann sowohl lokal als auch über Nervenverschaltungen an ganz anderen Stellen des Körpers erfolgen. Als Substanzen werden Procain aber auch andere Lokalanästhetika verwendet.

Wir führen Reiseberatungen jeglicher Art durch, egal ob es sich um die empfohlene Malariaprophylaxe oder Reiseimpfungen handelt. Wir sind eine von der WHO zugelassene Gelbfieberimpfstelle mit offizieller Impfberechtigung

Sauerstofftherapien gehören heute in der Medizin zu den üblichen Therapieverfahren und werden bei verschiedenen chronischen Erkrankungen angewendet, bei denen eine Sauerstoff(O2)unterversorgung von Körpergeweben eine Rolle spielt. Therapeutisches Ziel ist es auch hier, durch die Zufuhr von Sauerstoff eine erhöhte Sauerstoffsättigung von Körpergeweben mit erniedrigtem O2-Gehalt zu erzielen, so daß in den betroffenen Geweben wieder ein höheres Energiepotential erreicht werden kann. Erkrankungen wie die chronische Bronchitis, Wundheilungsstörungen aber auch der Tinnitus und Migräneanfälle können durch die inhalative Sauerstofftherapie günstig beeinflusst werden.

Egal um welche Sportart es sich handelt, fast jeder Sportverein setzt heutzutage für eine Mitgliedschaft eine sportmedizinische Untersuchung von Jugendlichen und Kindern voraus. Dies ist uns besonders wichtig, da so Herz- und Lungenerkrankungen, sowie Erkrankungen des Bewegungsapparates bei den Heranwachsenden ausgeschlossen werden können. Nimmt Ihr Kind zusätzlich an Wettkämpfen teil, sollte diese Untersuchung jedes Jahr wiederholt werden. Der Sportverband bzw. der Verein benötigt in den meisten Fällen ein ärztliches Zeugnis, das Sie bei uns erwerben können. Weiterhin bieten wir eine Sportbasisuntersuchung für Erwachsene an. Wenn Sie Mitglied in einem Sportverein, Leistungssportler sind oder es werden möchten, dann bieten wir Ihnen einen sogenannten Sport Checkup an. Dieser Checkup ermöglicht uns, eine Einschätzung Ihres individuellen Leistungsniveaus und dient der Erkennung eventueller gesundheitlicher Gefährdungen durch die gewählte Sportart. Um an Wettkämpfen teilnehmen zu dürfen, brauchen Sie in den meisten Fällen eine Sportmedizinische Untersuchung, die Sie bei uns durchführen lassen können.

Von welchen Annahmen geht die Systemische Therapie aus?
Systemische Therapie und Beratung begreift menschliches Handeln als ein Handeln in sozialen Systemen. Solche Systeme setzen sich ganz unterschiedlich zusammen, als Familie, als Paar, als Kollegenkreis am Arbeitsplatz und als …

Da wir uns ständig in sozialen Bezügen bewegen, kann unser Handeln und unser Erleben nicht unabhängig voneinander gesehen werden. Wir beeinflussen uns ständig gegenseitig. Dadurch bilden sich mit der Zeit ganz unbewusst und ohne eigenes Wollen Verhaltens- und Interaktionsmuster aus, die nach festen, vorhersagbaren Regeln funktionieren, von den Beteiligten oft aber nicht erkannt werden.

Somit ist die Entstehung von Schwierigkeiten und Problemen im sozialen Miteinander zu suchen und folglich auch deren Lösung. Aus diesem Grund werden in der Systemischen Therapie alle Beteiligten eines Systems (z.B. alle Mitglieder einer Familie) in die Therapie mit einbezogen. Dies kann in der Weise geschehen, dass alle an den Sitzungen teilnehmen oder dass der Einfluss aller am System Beteiligten beachtet und thematisiert wird.

Wie arbeitet die Systemische Therapie?
In der Systemischen Therapie und Beratung wird also nicht der Einzelne als „gestört“, als krank oder gar als Schuldiger angesehen, sondern die in einem System vorherrschenden Sichtweisen, Interaktionsmuster, Ideen oder inneren Bilder, die nicht oder nicht mehr funktional sind, werden mit der Entstehung der vorhandenen Schwierigkeiten und Probleme in Verbindung gebracht.

Indem diese Interaktionsmuster, Ideen oder inneren Bilder, die ja in der Regel nicht bewusst sind, sichtbar gemacht werden, entsteht die Möglichkeit von Veränderung. In den Sitzungen wird dieses Erkennen und Sichtbarmachen gemeinsam erarbeitet.

Bei der Tauchmedizinischen Untersuchung handelt es sich um eine Screening Untersuchung, die gesundheitliche Probleme erkennen soll, die wiederum das Auftreten von Tauchunfällen begünstigen. Es gibt im Zusammenhang mit dem Tauchen aber auch Erkrankungen, die das Tauchen aufgrund potentieller lebensbedrohlicher Zustände, wie zum Beispiel bei der Epilepsie, nicht erlauben. Auch der erfahrene Taucher sollte sich nicht nur aus formal juristischen und versicherungstechnischen Gründen (Zahlt Ihre Versicherung auch bei nicht vorliegendem tauchärztlichen Attest?) regelmäßig einer tauchmedizinischen Untersuchung unterziehen, um eine gesundheitliche Gefährdung auszuschließen. Bei dieser Untersuchung werden nach einer eingehenden Befragung verschiedene Organsysteme näher erfasst. Neben der Untersuchung von Herz, Lunge, Hals, Nase, Ohren, Wirbelsäule usw. soll aber beispielsweise auch geklärt werden, ob andere Probleme des potentiellen Tauchers wie Suchtverhalten oder psychische Erkrankungen Probleme beim Tauchen verursachen könnten. Unsere Untersuchungen werden gemäß den Empfehlungen der Gesellschaft für Tauch- und Überdruckmedizin e. V. durchgeführt. Darüber hinaus können diese Untersuchungen z. B. im Rahmen des Tech Diving noch sinnvoll erweitert werden. Es bestehen Kooperationen zu namhaften Kardiologen zur minimal invasiven Diagnostik des offenen Foramen ovale. Neben der körperlichen Untersuchung gehört eine Lungenfunktionsprüfung und eine Ableitung des EKG s in Ruhe zu der Untersuchung. Ab dem 40. Lebensjahr kommt ein Belastungs-EKG auf dem Fahrrad hinzu. Wir empfehlen dieses jedoch auch für Personen unter 40 Jahren, insbesondere wenn eine solche Untersuchung bisher noch nie durchgeführt wurde. Als langjähriger und erfahrener Sporttaucher und Arzt mit unzähligen Tauchgängen in warmen und kalten Gewässern kann ich die Grenzen und das Risiko der Sporttaucherei mit der notwendigen Sicherheit einschätzen. Meine Ausbildung zum Tauchmediziner habe ich nach den Richtlinien der GTÜM e.V. durchgeführt.

Unter der Therapeutischen Lokalanästhesie werden verschiedene Verfahren zusammengefasst, die durch den Einsatz von örtlichen Betäubungsmitteln zu einer direkten Schmerzausschaltung führen. Durch die Schmerzlinderung werden Prozesse eingeleitet, die zu einer Regeneration von Fehlfunktionen führen können: Zum Beispiel werden Muskelverspannungen, die aus einer Fehlbelastung oder Schonhaltung resultieren, entspannt und gelockert. Der Teufelskreis aus Schmerz/Spannung/vegetativer Fehlsteuerung wird nachhaltig unterbrochen, sodass die therapeutische Lokalanästhesie über die zeitlich befristete Betäubung hinaus zur Heilung führen kann. Es gibt unter anderem die folgenden Anwendungsgebiete wie Nacken-, Rücken-und Kreuzschmerzen, Narbenschmerzen, Kopfschmerzen und Nervenschmerzen.

Bei der Ultraschalluntersuchung der Schilddrüse wird die Schilddrüse im Hinblick auf die Größe und Form, aber auch auf Knoten, Gewebebeschaffenheit und andere Veränderungen untersucht. Die Beurteilung der Halsschlagadern lässt Rückschlüsse auf Verengungen und Ablagerung sowie krankhafte Erweiterungen dieser Blutgefäße zu.

In diesem Bereich spielen die Misteltherapie, diverse Verfahren aus der orthomolekularen Medizin sowie der Vitaminstoffwechsel eine Rolle. Diese Behandlungskonzepte müssen individuell auf den Patienten und die zugrunde liegenden Erkrankungen abgestimmt werden. In vielen Fällen können auch die Folgen von aggressiven therapeutischen Maßnahmen durch spezielle Behandlungskonzepte abgemildert werden.

Als wählbarer Teil unserer Vorsorgeleistungen hat die Vitamindiagnostik einen hohen Stellenwert in unserer Praxis. Verschiedene Vitamine sind über eine spezielle Blutabnahme bestimmbar und ein Mangel sollte durch die entsprechende Ernährung oder die Gabe von Vitaminpräparaten ausgeglichen werden. Viele Funktionen unseres Organismus sind in direkter Weise anhängig vom Vitaminstoffwechsel und können wie z.B. bestimmte Formen der Osteoporose oder der Blutarmut durch spezifische Vitamintherapien behandelt werden.